Schuhpflege von Fettleder-Schuhen

So pflegen Sie Fettleder-Schuhe richtig – Tipps vom Pflegeprofi

Fettleder sind strapazierfähige Glattleder oder Nubukleder, die mit einer fetthaltigen oder öligen Schicht versiegelt werden. Andere Begriffe für Fettleder sind Ölleder, Pull-Up Leder oder Sattelleder bezeichnet.

Durch das versiegeln beziehungsweise auftragen der Fettschicht ist das Leder oft kratzempfindlich. Dadurch entsteht mit der Zeit eine sogenannte Fettleder-Patina – also eine ganz individuelle Optik durch Gebrauchsspuren. Diese ist meist gewünscht und macht jeden Schuh individuell.

Schuhpflege von Fettleder-Schuhen

So pflegen Sie Fettleder-Schuhe richtig – Tipps vom Pflegeprofi

Fettleder sind strapazierfähige Glattleder oder Nubukleder, die mit einer fetthaltigen oder öligen Schicht versiegelt werden. Andere Begriffe für Fettleder sind Ölleder, Pull-Up Leder oder Sattelleder bezeichnet.

Durch das versiegeln beziehungsweise auftragen der Fettschicht ist das Leder oft kratzempfindlich. Dadurch entsteht mit der Zeit eine sogenannte Fettleder-Patina – also eine ganz individuelle Optik durch Gebrauchsspuren. Diese ist meist gewünscht und macht jeden Schuh individuell.

Fettleder braucht regelmäßige die richtige Pflege

Das offenporige Fettleder sollte vor dem ersten Tragen mit einem Imprägnierspray behandelt werden. Sprühen Sie dazu Ihre Fettlederschuhe aus etwa 30 cm Entfernung gleichmäßig und leicht ein. Wiederholen Sie diesen Vorgang 2-3 Mal. Warten Sie jeweils ab, bis die Imprägnierung vollständig getrocknet ist. Dies stellt einen optimalen Schutz gegen Nässe und Schmutz sicher.

Ihre hochwertigen Fettleder-Schuhe verlieren mit der Zeit ihre natürliche Struktur und müssen daher regelmäßig gepflegt werden. Dabei geht es in erster Linie darum, das Fettleder von Schmutz zu entfernen, wieder aufzurauen und mit Nährstoffen zu versorgen, damit es weich und geschmeidig bleibt. So werden auch glatte Stellen vermieden. Zum Schmutz entfernen verwenden Sie am besten eine Bürste mit weichen Haaren oder Borsten. Das Aufrauen der glatten beziehungsweise polierten Stellen im Leder, geht am besten mit einer Messingbürste. Falls Sie diese nicht haben, verwenden Sie eine Bürste mit harten Borsten.

Wichtig hierbei: nicht mit zu viel Druck arbeiten. Mit sanften Druck in kreisenden Bewegungen die glatten Stellen wieder aufrauen.

Im Anschluss sollten die Schuhe mit Imprägnierspray eingesprüht werden, um sie erneut vor Nässe und Schmutz zu schützen. Gehen Sie dazu ebenso vor, wie bei der ersten Imprägnierung nach dem Kauf Ihrer Schuhe.

Zusätzliche Tipps zur Fettleder-Pflege

  1. Verwenden Sie nach jedem Tragen einen Schuhspanner, so behalten Ihre Schuhe die Passform.
  2. Benutzen Sie zur Reinigung und Pflege immer nur speziell für Fettleder geeignete Produkte, wie zum Beispiel die Effekt Nubuk Pflege von Solitaire
  3. Pflegen Sie Ihre Schuhe regelmäßig, damit Sie lange Freude an Ihren Fettleder-Schuhen haben.
  4. Ihre Schuhe sollten immer möglichst trocken und luftig aufbewahrt werden.
  5. Zum Anziehen Ihrer Schuhe sollten Sie immer einen Schuhanzieher verwenden. So schonen Sie die Fersenkappe Ihrer Schuhe.

Fettleder braucht regelmäßige die richtige Pflege

Das offenporige Fettleder sollte vor dem ersten Tragen mit einem Imprägnierspray behandelt werden. Sprühen Sie dazu Ihre Fettlederschuhe aus etwa 30 cm Entfernung gleichmäßig und leicht ein. Wiederholen Sie diesen Vorgang 2-3 Mal. Warten Sie jeweils ab, bis die Imprägnierung vollständig getrocknet ist. Dies stellt einen optimalen Schutz gegen Nässe und Schmutz sicher.

Ihre hochwertigen Fettleder-Schuhe verlieren mit der Zeit ihre natürliche Struktur und müssen daher regelmäßig gepflegt werden. Dabei geht es in erster Linie darum, das Fettleder von Schmutz zu entfernen, wieder aufzurauen und mit Nährstoffen zu versorgen, damit es weich und geschmeidig bleibt. So werden auch glatte Stellen vermieden. Zum Schmutz entfernen verwenden Sie am besten eine Bürste mit weichen Haaren oder Borsten. Das Aufrauen der glatten beziehungsweise polierten Stellen im Leder, geht am besten mit einer Messingbürste. Falls Sie diese nicht haben, verwenden Sie eine Bürste mit harten Borsten.

Wichtig hierbei: nicht mit zu viel Druck arbeiten. Mit sanften Druck in kreisenden Bewegungen die glatten Stellen wieder aufrauen.

Im Anschluss sollten die Schuhe mit Imprägnierspray eingesprüht werden, um sie erneut vor Nässe und Schmutz zu schützen. Gehen Sie dazu ebenso vor, wie bei der ersten Imprägnierung nach dem Kauf Ihrer Schuhe.

Zusätzliche Tipps zur Fettleder-Pflege

  1. Verwenden Sie nach jedem Tragen einen Schuhspanner, so behalten Ihre Schuhe die Passform.
  2. Benutzen Sie zur Reinigung und Pflege immer nur speziell für Fettleder geeignete Produkte, wie zum Beispiel die Effekt Nubuk Pflege von Solitaire
  3. Pflegen Sie Ihre Schuhe regelmäßig, damit Sie lange Freude an Ihren Fettleder-Schuhen haben.
  4. Ihre Schuhe sollten immer möglichst trocken und luftig aufbewahrt werden.
  5. Zum Anziehen Ihrer Schuhe sollten Sie immer einen Schuhanzieher verwenden. So schonen Sie die Fersenkappe Ihrer Schuhe.